Judith Gösch

Judith Gösch
Rosenaustraße 47
86150 Augsburg

hallo@judith-goesch.de
0176-63118105

E-Mail

Word Clock Table

Januar 2014

Für ein Seminar im Bachelor-Studiengang haben Sven ten Pas und ich einen Tisch gebaut, der in Worten die Uhrzeit anzeigt. Eine Glasplatte wurde mit einer weißen Folie überzogen auf der alle Worte, die für die Anzeige der Uhrzeit benötigt werden, ausgespart sind. Unter den Wörtern liegen LEDs im Tisch, die je nach Uhrzeit die Wörter anstrahlen oder nicht beleuchten.

MOTIVATION

Unseren Tisch haben wir selbst entworfen, da wir einen Wohnzimmertisch gebraucht haben, aber keinen normalen kaufen, sondern selbst einen bauen wollten. Die Kombination aus einer Uhr und einem Tisch finden wir spannend. Da uns die QLocktwo aus schwäbisch Gmünd so gut gefällt, haben wir uns entschieden dieses Konzept in unseren Tisch zu übernehmen. Wir hatten bei dieser Arbeit vor, ein LED-Raster mit Hilfe eines Arduino Uno’s an zu steuern und durch die Verwendung von Schieberegistern so wenig Pins wie möglich in Anspruch zu nehmen.

VERWANDTE ARBEITEN

Bisher sind Uhren dieser Art nur als Wand- oder Armbanduhren zu finden. Die Wanduhr wurde von Studenten aus Schwäbisch Gmünd entwickelt und zur Serienreife gebracht. Unsere Uhr wird in ein Möbelstück – in einen Tisch – integriert. So hat man eine praktische Kombination aus einer Uhr und einem Tisch, die auch noch einen knstlerischen Wert hat. Das Original ist dimmbar, die Uhrzeit ist über den DCF77-Empfang hinaus auch manuell einstellbar. Minuten werden mit vier Punkten in den Ecken angezeigt, und Sekunden können angezeigt werden, indem die Buchstaben als Pixel verwendet werden. Der Nachteil ist aber, dass diese Uhr kabelgebunden ist.