Judith Gösch

Judith Gösch
Rosenaustraße 47
86150 Augsburg

hallo@judith-goesch.de
0176-63118105

E-Mail

Super Sonic Sand

Februar 2014

Sand als Akteur der Musik. Ein Vorkommnis, das es auch in der Natur gibt. »Singende Dünen« lösen Vibrationen durch den Zusammenstoß von Sandkörnern aus. Diese agieren wie Lautsprechermembranen und erzeugen Töne, die kilometerweit in der Wüste zu hören sind. In meiner Installation sind es nicht Bewegungen, die den Ton formen. Die topographischen Daten der Sandoberfläche beeinflussen Tonhöhe und – länge. 

Das Interface ähnelt einem Sandkasten. Von oben wird mit einem Infrarot-Sensor der Abstand gemessen und mit den entstehenden Werten Musik generiert. Ein Interface, das als solches zunächst nicht erkennbar ist. Nach dem ersten Kontakt mit der Installation wird aber schnell klar, dass die Modifizierung des Sandes die Töne verändert. Durch die intuitive Bedienung kann jeder mit der Installation interagieren. Dies gibt dem Benutzer die Chance spielerisch mit Musik zu experimentieren auch ohne musikalische Kenntnisse oder die Fähigkeit ein Instrument spielen zu können.